04.02.08

Crime-Telegramm / Balkon-Sturz - moderne Mordmethode?


Hon föll från 4:e våningen - KVP.se - Sydsveriges bästa nyhetssajt!

"Sie fiel vom 4. Stock", schreibt heute unter anderem die schwedische Zeitung "Kvällsposten" (siehe link).

Eine 16-Jährige fiel am Wochenende in Malmö von einem Balkon im 4. Stock! Sie fiel in eine Kellertreppe und starb sofort. Die Polizei hat zwei nahe Verwandte festgenommen, sie stehen unter dem Verdacht, die junge Frau geschupst zu haben. Nachbarn haben erzählt, dass es in den Stunden vor dem Sturz einen lautstarken Streit in der Wohnung gab. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt, aber das Stichwort "Ehrenmord" ist bereits gefallen.

In der letzten Zeit sind auffallend viele Frauen in Schweden vom Balkon gefallen. Bisher konnte in keinem Fall ein Mord nachgewiesen werden.


Am 5. Juni 2007 fiel eine 17-Jährige in Mösteras aus dem dritten Stock. Sie war schwer verletzt, überlebte aber. Erst vermutete man, dass jemand sie gestoßen hatte, aber die Frau sagte später aus, dass sie selbst gesprungen ist.

Am 8. September 2007 starb in Kristianstad eine 29-Jährige, weil sie aus dem 4. Stock fiel. Die Polizei vermutet inzwischen einen Selbstmord.

Am 20. Oktober 2007 fiel eine 14-Jährige in Eskilstuna von einem Balkon. Sie wurde sehr schwer verletzt. Die Polizei vermutete einen versuchten Mord und verdächtige Verwandte, aber sie konnte nichts beweisen.

Am 3. November 2007 feil eine 25-Jährige in Södermalm aus dem 3. Stock. Sie wurde schwer verletzt. Ein Mann sprang mit ihr oder kurz nach ihr. Die Umstände sind immer noch unklar. Er steht aber unter Verdacht und wurde festgenommen, auch er war schwer verletzt. Der Fall ist noch nicht abgeschlossen.

Am 27. Januar 2008 fiel eine 17-Jährige in Eksjö von einem Balkon und starb. Vermutlich war es ein Unfall.